News

Herzlich Willkommen beim Projektportal InduS-Emsland.de!

Inklusion ist ein immer größeres Thema in unserer heutigen Gesellschaft. Damit dieses Konzept verwirklicht werden kann, benötigt es die Unterstützung aller.

 

Mit dem Projekt InduS – Inklusion durch Sport – soll Inklusion und Integration von Menschen mit Behinderung im Emsland gelebt werden. Gerade Sport und Freizeit sind  wichtige Bestandteile unseres alltäglichen Lebens und bieten das perfekte Sprungbrett  um jeden mit einzubeziehen.

Nur gemeinsam kann Großes geschaffen werden – so sehen es auch die Projektpartner, das Christophorus-Werk Lingen, das St. Vitus-Werk Meppen und das St. Lukas Heim Papenburg und der Projektträger, der KreisSportBund Emsland.

 

Wir laden Sie ein, unser Projektportal zu erforschen, sich über die Möglichkeiten zu Inklusion durch Sport zu informieren und natürlich unsere vielfältigen Sport- und Freizeitangebote zu erkunden.  Vielleicht entdecken auch Sie die passende Sportart für sich.

vom 06. Oktober 2016 Fortbildung Lizenzverlängerung B/C Lizenz

für Breiten- und Behindertensport

 

Auf mehrfachen Wunsch bieten wir gemeinsam mit der DBS-Akademie eine spezielle Fortbildung zur Lizenzverlängerung an.- Diese Veranstaltung am 04. und  05.11.2016 richtet sich insbesondere an die langjährigen Lizenzinhaber, die in der Initiative LinaS und/oder dem Projekt InduS aktiv sind.

weiterlesen

vom 29. September 2016 SC BW 94 Papenburg erhält InduS Projekttafel

Inklusive Fußballmannschaft seit über einem Jahr aktiv

 

Ehrengäste, Vereinsvertreter, Trainer, und die Spieler/innen von den „Blau-Weiß Kickers“ und vom Mariengymnasium feierten gemeinsam die Auszeichnung der Inklusionsmannschaft von BW 94 Papenburg. „Über diese Anerkennung freuen wir uns ganz besonders“, sagte Thomas Abbes, 1. Vorsitzender des SC BW 94 Papenburg, als ihm aus der Hand von Hermann Wilkens (Vizepräsident Sportentwicklung beim KreisSportBund Emsland (KSB)), die InduS-Projekttafel überreicht wurde. Im Namen des Vereins bedankte er sich insbesondere bei Hartmut Stehlau, dem Inklusionsbeauftragten im Verein, dem Trainerteam und der inklusiven Fußballmannschaft. „Das seit über einem Jahr bestehende inklusive Sportangebot ist eine echte Bereicherung der Vereinsaktivitäten“, zieht Abbes eine sehr positive Zwischenbilanz.

weiterlesen

vom 22. September 2016 Über 900 Menschen mit Behinderung haben geantwortet

Projektteam InduS hat erneute Befragung zur Teilhabe im Sport durchgeführt und ausgewertet

 

Das InduS-Projektteam (v.l.: Hermann Plagge, Anna Sievers, Frank Eichholt, Veronika Röttger) bei der gemeinsamen Auswertung der Bedarfserhebung.Nach 2013 ist wiederum eine Befragung von Menschen mit Behinderung vom Inklusionsprojekt des Kreissportbundbund Emsland (KSB) durchgeführt worden. Mit Unterstützung der InduS-Projektpartner, dem Christophorus Werk Lingen, dem St. Vitus-Werk Meppen und dem St. Lukas-Heim Papenburg konnten innerhalb kurzer Zeit 3800 Fragebögen emslandweit verteilt werden.

weiterlesen

vom 15. September 2016 Inklusives Fußballturnier bei der DJK Geeste

… und alles spielte mit!

 

Die Sportwoche des SV DJK Geeste war bunt! Von Donnerstag bis Sonntag wurde ein vielseitiges Programm geboten: Fußball und Doppelkopf, Schach und Indiaca, Minidisco und Lagerfeuer – da war wirklich für jeden was dabei! Ein Highlight war zugleich der Abschluss der Sportwoche. Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung zeigten ihr Können auf dem Fußballplatz. Vier inklusive Mannschaften begeisterten beim Abschlussturnier die zahlreichen Zuschauer.

weiterlesen

vom 13. September 2016 Zuschüsse durch Lingener Sportausschuß

Fortführung des "InduS"-Projektes

In der jüngsten Sitzung des Sportausschusses der Stadt Lingen ist der Zuschußantrag für das emslandweite Projekt "InduS" (Inklusion durch Sport) einstimmig genehmigt worden.

weiterlesen

vom 06. September 2016 Inklusionspreis 2016 für Sportvereine

Landessportbund startet Wettbewerb

 

Inklusion im Sportverein heißt: Menschen mit und ohne Behinderung sind gemeinsam aktiv – sowohl auf dem Spielfeld als auch in der Gremienarbeit.

weiterlesen


Tanzen01.png