News

Herzlich Willkommen beim Projektportal InduS-Emsland.de!

Die Vision einer inklusiven Gesellschaft braucht kleine und große Schritte!

 

Das Projekt InduS (Inklusion durch Sport) - mit dem Ziel der Integration und Inklusion von Menschen mit Handicap in die lokalen Vereine, Verbände und sozialen Netzwerke in den Bereichen Sport und Freizeitgestaltung - versteht sich als ein solcher Schritt für die Emsländische Region.

 

Unser Projektportal informiert Sie aktuell über alle neuen Entwicklungen rund um InduS, stellt Ihnen die Angebote und Kontaktpersonen aller Projektpartner vor und hält bei Interesse auch Fachlich-konzeptionelles zu den Themen Integration und Inklusion bereit!

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie ein, InduS kennenzulernen! Schon das ist auch wieder ein nächster kleiner Schritt!

vom 03. Juni 2014 Fanclub kooperiert mit InduS

Werderfreunde Emsland Süd und InduS vereinbaren Unterstützung

 

Eine kooperative Zusammenarbeit haben aktuell der Fanclub Werderfreunde Emsland Süd aus Gersten und die Verantwortlichen des Projektes InduS vereinbart.

Im ersten Schritt einigte man sich auf die gegenseitige Unterstützung bei dem jetzt im Juli stattfindenden Veranstaltungen. So sind die Werderfreunde Emsland Süd Initiator und Organisator eines inklusiven Fußballcamps.

weiterlesen

vom 27. Mai 2014 TalentTage des Behindertensportverbandes Niedersachsern

Am 10. und 11. Oktober 2014 finden in Wolfsburg die TalentTage des Behinderten- Sportverbandes Niedersachsen e.V. (BSN) statt. Sie richten sich an sportinteressierte Personen mit Behinderung, die Erfahrungen in den Sportarten Bogensport, Handbiking, Leichtathletik und/oder Schwimmen sammeln wollen. Es können alle Sportarten ausprobiert werden. Im Mittelpunkt soll das aktive Auseinandersetzen mit der Sportart stehen.

weiterlesen

vom 20. Mai 2014 1.000.000 Euro für 1000 Vereine

Große Vereinsaktion für ehrenamtliches Engagement der ING-DiBa

 

Machen Sie mit bei Deutschlands größter Vereinsaktion und melden Sie Ihren Verein direkt an. Jeder Verein kann sich bewerben und hat die gleichen Chancen – unabhängig von der Mitgliederzahl.

Auf der Webseite (www.ing-diba.de/ueber-uns/aktionen/) können Sie Ihren Verein anmelden und mehr erfahren. Es wird öffentlich abgestimmt und die 1000 Vereine mit den meisten Stimmen erhalten je 1000 Euro.

vom 01. April 2014 Inklusives Sportfest in Meppen

SPORTIVATIONSTAG 2014 – Meppen erstmalig Austragungsort des besonderen Sportfestes

 

Am 10. Juli 2014 wird das Leichtathletikstadion am

Helter Damm in Meppen erstmalig Austragungsstätte

des SPORTIVATIONSTAGES

für junge Sportlerinnen und

Sportler mit einer geistigen Behinderung und auch

nichtbehinderte Kinder und Jugendliche. 

Der Kreissportbund Emsland (KSB) ist mit dem Projekt InduS – Inklusion durch Sport im Emsland – Organisator und Ausrichter dieses inklusiven Sportfestes. Zur ehrenamtlichen Unter-stützung, insbesondere bei der Vorbereitung und Durchführung des Spielfestes, haben sich die Heilerziehungspflegeschulen in Meppen und Papenburg, der Fachverband Behindertensport und die Sportvereine SV Union Meppen und SV DJK Geeste bereit erklärt. 

weiterlesen

vom 07. März 2014 Special Olympics in Düsseldorf

Besuchen Sie die Special Olympics vom 19. bis 23. Mai in Düsseldorf

 

Die Special Olympics Deutschland (SOD) ist die deutsche Organisation der weltweit größten, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Die Special Olympics sind heute in 170 Ländern mit fast 4 Millionen Athleten vertreten. In diesem Jahr ist Düsseldorf, die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens, Austragungsort der Special Olympics.

weiterlesen

vom 18. Februar 2014 Großes Interesse an InduS

36 Sportvereine waren vertreten

Pausengespräche über InduS: Hintere Reihe (v.r.): Michael Korden (Geschäftsführer St. Vitus-Werk), Jan Erik Bohling (Bürgermeister Meppen), Christian Golkowski (Stadt Meppen), Andrea Kötter (SPD Kreisvorsitzende), Günter Klene (Geschäftsführer KSB) Am Tisch: Walter Teckert (Behindertenbeauftragter Stadt Meppen) Veronika Röttger, Frank Eichholt, Hermann Plagge (InduS Projektteam)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die aktuell durchgeführten Informationsabende zum Projekt InduS – Inklusion durch Sport im Emsland wurden hervorragend angenommen. InduS, ein Projekt vom Kreissportbund Emsland und den drei großen Einrichtungen der Behindertenhilfe (Christophorus-Werk, St. Lukas-Heim, St Vitus-Werk), unterstützt die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Sport, insbesondere dem Vereinssport, im Emsland.

 

Mit knapp über 100 Teilnehmern waren die Veranstaltungen sehr gut besucht und ein voller Erfolg. Vertreter von 36 Sport-vereinen sowie Eltern, Menschen mit Behinderung und weitere Interessierte informierten sich über die Möglichkeiten und Grenzen von Inklusion durch Sport. Der Behindertensport-verband Niedersachsen (BSN) wurde durch seine Vize-präsidentinnen Jutta Schlochtermeyer und Vera Jaron repräsentiert.

weiterlesen


Tauchen01.png