News

Herzlich Willkommen beim Projektportal InduS-Emsland.de!

Inklusion ist ein immer größeres Thema in unserer heutigen Gesellschaft. Damit dieses Konzept verwirklicht werden kann, benötigt es die Unterstützung aller.

 

Mit dem Projekt InduS – Inklusion durch Sport – soll Inklusion und Integration von Menschen mit Behinderung im Emsland gelebt werden. Gerade Sport und Freizeit sind  wichtige Bestandteile unseres alltäglichen Lebens und bieten das perfekte Sprungbrett  um jeden mit einzubeziehen.

Nur gemeinsam kann Großes geschaffen werden – so sehen es auch die Projektpartner, das Christophorus-Werk Lingen, das St. Vitus-Werk Meppen und das St. Lukas Heim Papenburg und der Projektträger, der KreisSportBund Emsland.

 

Wir laden Sie ein, unser Projektportal zu erforschen, sich über die Möglichkeiten zu Inklusion durch Sport zu informieren und natürlich unsere vielfältigen Sport- und Freizeitangebote zu erkunden.  Vielleicht entdecken auch Sie die passende Sportart für sich.

vom 20. Oktober 2015 InduS veröffentlicht Projektfilm

Mut zur Inklusion im Sport

Hier geht es zum FilmInduS – Inklusion durch Sport im Emsland, steht für ein gemeinsames Miteinander im Sport von Menschen mit und ohne Behinderung. Das Projekt vom Kreissportbund Emsland hat jetzt einen Film veröffentlicht, der Vereine, Trainer, Angehörige und natürlich Menschen mit Behinderung ermutigen soll, gemeinsam in einem Verein Sport zu treiben. An konkreten Beispielen aus dem Emsland wird dargestellt, was inklusive Sportangebote bewirken können.

 

Knapp 60 emsländische Sportvereine gestalten bereits aktiv inklusive Angebote in 25 verschieden Sportarten. Diese Sportangebote für Menschen mit Behinderung weiter auszubauen, neue Vereine, Trainer und Interessierte für ein inklusives Sportangebot zu gewinnen und Sportler mit ihren Angehörigen über die positive Wirkung des Sports zu informieren, das ist das erklärte Ziel vom Projektteam InduS.

 

Der Film soll allen Mut machen und aufzeigen, dass Inklusion im Sport gelingen kann und viel Gutes bewirkt. 

vom 01. Oktober 2015 Kongress: Wir bewegen alle

Die Deutsche Sportjugend (dsj), die Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ) sowie die Deutsche Turnerjugend (DTJ) – veranstalten gemeinsam den Kongress „Wir bewegen ALLE! – Vielfalt und Teilhabe im Kinder- und Jugendsport erleben“ vom 11. bis 13. Dezember 2015 in Frankfurt am Main. Durch die Übernahme der Schirmherrschaft von Manuela Schwesig, der Bundesministerin für Frauen, Senioren, Familie und Jugend, wird dieses Engagement auch von politischer Seite gewürdigt.

Informationen, Programm und Anmeldung

vom 22. September 2015 Neuer Projektflyer steht zur Verfügung

Umfassende Informationen über InduS

 

Für das Projekt InduS sind jetzt mit Unterstützung der Aktion Mensch neue Projektflyer entwickelt worden und stehen ab sofort zur Verfügung.

In attraktiver Optik und unterstützt mit vielen Fotos wird umfassend über das Projekt informiert. Der Flyer versteht sich als „Mutmacher“ für alle, die sich für ein gemeinsames Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung im Sport interessieren. So gibt er hilfreiche Informationen und Tipps für Menschen mit und ohne Behinderung, für Sportvereine oder auch für Übungsleiter.

 

Der Flyer steht auch in einfacher Sprache zur Verfügung.                          

Hier geht es zum Flyer          

vom 15. September 2015 Prüfer werden zur Abnahme des Deutschgen Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung

BSN bietet Qualifizierung an

 

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Deutsche Behinderten- Sportverband (DBS) haben vereinbart, die lntegration der Menschen mit Behinderungen in den Sport zu fördern und die Anerkennung des Wertes des Deutschen Sportabzeichens durch die Menschen mit Behinderungen zu steigern. Zweck der Vereinbarung ist es, überall in Deutschland die Möglichkeit des Erwerbs des Sportabzeichens zu schaffen und zu regeln.

 

Zur Qualifizierung der erforderlichen Prüfer/-innen

weiterlesen

vom 04. September 2015 Sportivationstag 2015 mit viel Begeisterung und tollen Ergebnissen

264 Sportler haben das Sport- und Mehrkampfabzeichen erreicht

 

Beim diesjährigen Sportivationstag in Lingen haben insgesamt 450 Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung teilgenommen. Neben dem Spiel- und Bewegungsfest standen die Wettkämpfe zur Erreichung des Deutschen Sport- und Mehrkampfabzeichens im Mittelpunkt. Hier sind tolle Ergebnisse erzielt worden. Insgesamt 192 Teilnehmer wurden mit dem Deutschen Sportabzeichen für ihre Leistungen belohnt. 72 Sportler haben das Mehrkampfabzeichen gewonnen. Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr in Papenburg.

vom 20. August 2015 1. Schnuppertraining Fußball bei Blau Weiß 94 Papenburg

 

Der SC Blau-Weiß 94 Papenburg möchte ein neues Fußballteam für Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne „Handicap“ aufbauen.Hier soll nicht die sportliche Leistung, sondern der Spaß im Vordergrund stehen.

 

Der Verein und das Trainerteam läd alle interessierten männlichen Jugendliche und junge Erwachsene, im Alter zwischen 14 - 25 Jahren, zu einem ersten Schnuppertraining ein.

Stattfinden wird es am Freitag, den 11.09.2015 um 17.00 Uhr im Waldstadion. Adresse: Am Stadion, 26871 Papenburg.

 

Natürlich sind auch Deine Eltern/Angehörige/Bezugspersonen dazu herzlich willkommen.

 

Mehr Information und Anmeldung


Rollstuhl.png